Port Hardy bis Comox 20. bis 23. Juli

Um Mitternacht sind wir von der Fähre Prince Rupert – Port Hardy gefahren. Einchecken im gebuchten Campingplatz war schnell erledigt. Wir bleiben noch einen zusätzlichen Tag in Port Hardy. Mit dem Velo machen wir uns auf zum Informationsbüro um Kartenmaterial über Vancouver Island zu erhalten.

Die Strasse führt der Ostküste der Insel entlang. Im kleinen Ort Telegraph Cove machen wir Station.

An jedem der gut erhaltenen Häuser hängt eine Tafel. Beschrieben wird der ursprüngliche Zweck des Hauses und der Besitzer. Die Häuser sind alle aus Holz gebaut. Im ganzen Dorf herrscht Rauchverbot.

Wir buchen eine Whale Watching Tour. Die Tiere auf dem unten abgebildeten Plakat sind in der Bucht heimisch.

Orcas

Hier bläst der Humpback Whale und setzt, unten, zum Abtauchen an. In dieser Bewegung wird auch seine Schwanzflosse sichtbar.

Nur etwa 150 Kilometer weiter südlich der Küste entlang kommen wir zum King Beach Provincial Park in Comox. Der Park ist mit viel Liebe zum Detail verschönert.

Sogar das Toilettenhäuschen ist mit Blumen verziert.

Wir stehen auf einem schattenlosen Platz, also fahren wir alle verfügbaren Sonnenstoren aus.

Das Meer sieht einladend aus. Die Wassertemperatur ist jedoch nicht badefreundlich.

Am Sonntag treffen sich in Comox die Freunde der Oldtimer.

Die überwiegend männlichen  Besucher staunen und fachsimpeln.

Für die nächsten drei Tage haben wir in Victoria einen Platz direkt an der Bucht gebucht.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s